Menüverschluss
Menüverschluss

Das Meer ist erst der Anfang.

Tage zum Genießen, Orte zum Entdecken, Gelegenheiten zum Probieren von Neuem.

Kontemplativ, neugierig, aktiv, voller Lust auf tägliche Impulse oder kreatives Nichtstun.
Für jede Nuance Ihrer Persönlichkeit und jeden Wunsch – Ihre vom Meer begleiteten Tage sind erst der Anfang dessen, was wir uns für Sie überlegt haben.

Sport

Die längste Meerespromenade Europas, ein üppiger Pinienhain, Strukturen und spezielle Partnerschaften sind einige der Möglichkeiten, die wir Ihnen für einen dynamischen Urlaub bieten.

Running in der einzigartigen Lagunenlandschaft
Golf im GolfClub von Jesolo
Tennis im Republic Sport Village
Elektroboot-Fahrten mit Laguniamo
Go-Kart mit Adrenalinschub auf der Go-Kart Pista Azzurra

Jesolo

Das Meer von Jesolo hält viele landschaftliche Entdeckungen, Erlebnisse und Vergnügungen für Sie bereit. Mit bedachten Schritten und gemächlichem Rhythmus gibt es viel zu erkunden.

Jesolo dank Loopsharing mit dem Scooter oder Roller erkunden
Durch den Pinienhain von Jesolo und seinen Lido bummeln
Die Nacht mit Lokalen, Geschäften und Attraktionen genießen
Sich im Wasserpark Caribe Bay vergnügen und dabei Sonderkonditionen genießen
Mit den Kindern Spaß haben – mit New Jesolandia, Gomma Piuma und Jolly Roger
Das Meer erkunden im Sea Life Aquarium

E-Bike zu mieten

Fahrradverleih im Hotel Baia del Mar Jesolo

Shopping

Die Straßen von Jesolo machen das Einkaufen zu einem umfassenden Erlebnis, das von lokalem Kunsthandwerk bis zur Vielfalt des italienischen Designs reicht. Und nur wenige Kilometer entfernt können Sie einen ebenso perfekten Einkaufsbummel in der geschichtsträchtigen Einzigartigkeit von Venedig genießen.

Der Fondaco dei Tedeschi, in der Nähe der Rialtobrücke, schenkt Ihnen einen Luxus, der von Geschichte erzählt, zu Sonderkonditionen: Führungen, privilegierter Zugang zur Panoramaterrasse und zur Prestige Lounge, Sonderrabatte und Personal Shopper.
Murano und seine künstlerischen Glasmanufakturen
Le Mercerie – das Einkaufsviertel in der Nähe des Markusplatzes
Das Outlet von Noventa di Piave

Kulturtrips

Venetien und das benachbarte Friaul-Julisch Venetien sind reich an Geschichte, Kunst und Kultur.
Es sind Gegenden voller Wasserläufe im Schutz der Dolomiten und übersät mit Kunststädten von einzigartiger Schönheit. Angefangen mit Venedig, das praktisch um die Ecke liegt.

Venedig

Stadt des Wassers, der Kunst und der Architektur. Stadt zum Bummeln, wo man sich in den zahllosen Gassen treiben lassen und auf Plätzen verweilen kann. Eine Stadt, in der es an unglaublichen Kostbarkeiten wie dem Markusplatz nur so wimmelt, wo man sich aber auch von der intensiven Schönheit ganz privater, alltäglicher Plätze überraschen lassen kann. Von der Punta Sabbioni gelangt man mit dem Motorschiff nach Venedig und zu seinen Inseln – Burano, Murano, Torcello. Eine kurze Fahrt, und schon taucht man ein in eine Welt aus Geschichte und Schönheit.

Verona

Die Stadt Verona an der Etsch, mit ihren Erinnerungen an die Römerzeit, ist reich an Kunstschätzen, die sie zum Weltkulturerbe der UNESCO machen. Von der Arena bis zur Basilica di San Zeno, durch die Gassen und über die Plätze aus der Renaissance bis hin zum romantischen Balkon von Julia – und Romeo – von Shakespeare. Verona weiß Vieles zu bieten und ist zudem nur 30 km vom Gardasee entfernt.

Padua

Alte Universitätsstadt, die auch als Stadt des Heiligen Antonius bekannt ist: Padua ist reich an Spuren seiner glanzvollen kulturellen und künstlerischen Vergangenheit. Von all diesen verdienen auf jeden Fall die berühmte Cappella degli Scrovegni mit dem Freskenzyklus von Giotto und der Prato della Valle, einer der größten Plätze Europas, einen Besuch. Für ein Päuschen und einen Kaffee bietet sich das Caffè Pedrocchi an, das als eines der berühmtesten Cafés der Welt gilt und mitten im Zentrum liegt.

Triest

Triest, die Stadt von Umberto Saba und Italo Svevo, ist ein Schmelztiegel der Kulturen und Religionen mit vielen Spuren seiner mitteleuropäischen Geschichte. Zu besichtigen sind das Schloss Miramare mit Blick auf den Golf von Trieste, das auf Geheiß von Maximilian I. erbaut wurde, und die Grotta Gigante auf dem Triester Karst, dem Hochplateau im Rücken der Stadt.
Triest ist eine Stadt, die es in einem ihrer zahlreichen historischen Cafés zu genießen gilt.

Treviso

Dieses reizvolle Städtchen, das nur 15 km von dem berühmten Fluss Piave entfernt ist, hat bekannte und unbekannte, aber deshalb nicht weniger reizvolle Facetten. Es besteht aus Gässchen, Kanälen und Burganlagen, die den Reiz dieser geschichtsträchtigen Stadt bewahren. Unbedingt gesehen haben sollte man den Dom, die Piazza dei Signori, Piazza Sant’Andrea und den Palazzo Ca‘ dei Carraresi mit seinen international bekannten Ausstellungen. Und man sollte hier den berühmten Radicchio von Treviso genießen, begleitet von einem vorzüglichen lokalen Prosecco.